Mittwoch, 19. August 2020

Angreifer von Berliner Stadtautobahn in Psychiatrie eingewiesen

Wie die Berliner Generalstaatsanwaltschaft am Mittwochabend auf Twitter mitteilte, wird der 30-jährige Iraker vorläufig unter anderem „wegen versuchten Mordes und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in drei Fällen“ in „einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung des Maßregelvollzugs“ untergebracht.

Der Angriff hatte verheerende Folgen.
Der Angriff hatte verheerende Folgen. - Foto: © Reuters/Screenshot

apa/afp

Alle Meldungen zu: