Samstag, 26. Juni 2021

Ansitz Buol in Kaltern soll wieder genutzt werden

Um den Zustand und die Nutzung des denkmalgeschützten und landeseigenen Ansitzes Buol (oder Buol-Biegeleben) in Kaltern Dorf ging es vor kurzem bei einem Ortsaugenschein, an dem Landeshauptmann Arno Kompatscher, Raumordnungs- und Denkmalpflege-Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer, Vermögens- und Hochbau-Landesrat Massimo Bessone, die Bürgermeisterin von Kaltern, Gertrud Benin Bernard, sowie Landeskonservatorin Karin Dalla Torre und der Direktor der Landesabteilung Vermögen, Daniel Bedin, teilgenommen haben.

Beim Ortsaugenschein konnten sich die Anwesenden vom guten Zustand des Ansitzes überzeugen. - Foto: © LPA









lpa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen