Donnerstag, 31. Januar 2019

Antisemitismus: Klima „wie in den 1930er Jahren“

Morddrohungen in sozialen Medien, Gewalttaten auf der Straße, als Antizionismus getarnter intellektueller Judenhass: Federico Steinhaus zeichnet ein düsteres Bild von der aktuellen Situation der jüdischen Diaspora in Europa. Der ehemalige Vorsitzende der jüdischen Kultusgemeinde Meran sprach am Dienstagabend vor rund 50 Zuhörern in der Stadtbibliothek über den neuen Antisemitismus.

Der Autor des Buches „Una giornata della memoria. 364 giornate dell’indifferenza“, Federico Steinhaus. - Foto: D/ki
Badge Local
Der Autor des Buches „Una giornata della memoria. 364 giornate dell’indifferenza“, Federico Steinhaus. - Foto: D/ki

stol