Dienstag, 27. April 2021

Anwalt bestätigt: Es ist der Leichnam von Peter Neumair

Die monatelange Suche ist beendet: Wie der Anwalt von Madè Neumair bestätigt, handelt es sich bei dem Leichnam, der Dienstag Mittag am Etschufer in Trient Süd gefunden wurde, um die sterblichen Überreste ihres Vaters Peter Neumair.

Der Leichnam von Peter Neumair wurde am Dienstag am Ufer der Etsch in Trient geborgen.
Badge Local
Der Leichnam von Peter Neumair wurde am Dienstag am Ufer der Etsch in Trient geborgen. - Foto: © privat
Wie berichtet, hatte ein Fußgänger am Dienstag zur Mittagszeit einen Leichnam im Ufergewächs nahe der Ravina-Brücke in Trient entdeckt.

Die Vermutung lag nahe, dass es sich möglicherweise um den seit Jänner gesuchten Leichnam von Peter Neumair handelt.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Schon kurz nach der Bergung des Leichnams dann die Bestätigung durch Carlo Bertacchi, den Anwalt von Madè Neumair: Es handelt sich um Peter Neumair.

Die Leiche sei anhand einiger persönlicher Gegenstände, vor allem der Armbanduhr, identifiziert worden, berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Für s+ war Ivo Zorzi mit der Kamera am Fundort.

Offiziell bestätigt werden kann dies allerdings erst nach der DNS-Analyse, die die Staatsanwaltschaft in den nächsten Stunden anordnen wird.



Damit endet die monatelange Suche nach dem Leichnam des Bozners, der am 4. Jänner gemeinsam mit seiner Partnerin Laura Perselli verschwunden war.

Nach dem Fund des Leichnams Persellis Anfang Februar hatte der gemeinsame Sohn Benno Neumair gestanden, seine Eltern erdrosselt und deren Leichname in die Etsch geworfen zu haben.

Alles, was seit dem Verschwinden des Bozner Paares geschah, lesen Sie hier.

stol