Donnerstag, 21. September 2017

Apulien: 15-jähriges Mädchen stirbt nach Schuss ins Gesicht

Der Ex-Partner ihrer Mutter hatte am Mittwoch das Mädchen mit einem Schuss ins Gesicht schwer verletzt. Donnerstagfrüh ist sie im Krankenhaus gestorben.

Das 15-jährige Opfer starb am Donnerstagfrüh im Krankenhaus von Foggia.
Das 15-jährige Opfer starb am Donnerstagfrüh im Krankenhaus von Foggia. - Foto: © shutterstock

Wie berichtet war es am Mittwochmorgen im apulischen Apulien Ischitella am Gargano zu einer hinterhältigen Attacke auf eine Schülerin gekommen. Laut der Online-Ausgabe von La Repubblica schoss der 37-jährige Ex-Lebensgefährte der Mutter der Schülerin aus nächster Nähe ins Gesicht und verletzte sie dabei schwer.

Sie wurde ins Krankenhaus von Foggia geflogen und wegen ihres besorgniserregenden Zustandes ins künstliche Koma versetzt.

Der Täter wurde noch am selben Tag in der Ortschaft Callone tot aufgefunden. Er hatte Selbstmord begangen und dafür dieselbe Waffe benutzt, die er beim morgendlichen Angriff auf das Mädchen verwendet hatte (STOL hat berichtet).

Das 15-jährige Opfer starb laut repubblica.it am Donnerstagfrüh im Krankenhaus von Foggia.

stol

stol