Mittwoch, 13. April 2022

Arbeiten zur Verstärkung des Hochwasserschutzes

Das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung West der Agentur für Bevölkerungsschutz war und ist an mehreren Bächen im Burggrafenamt und im unteren Vinschgau im Einsatz.

Seit Anfang April arbeiten die Wildbacharbeiter an der Sanierung der Sperrenstaffelung im Lahnbach bei Naturns. - Foto: © LPA/Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung West

Seit dem Ende der Winterpause, berichtet Projekant und Bauleiter Martin Eschgfäller vom Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung West in der Agentur für Bevölkerungsschutz, ist die Gruppe mit Vorarbeiter Stefan Kobald im Burggrafenamt und im unteren Bereich des Vinschgaus an verschiedenen Bachläufen tätig.

„Ziel dieser Arbeiten ist es, den Schutz vor Hochwasser und Verklausungen laufend aufrecht zu erhalten und zu erhöhen“, unterstreicht der Direktor des Landesamtes für Wildbach- und Lawinenverbauung West Peter Egger.

So wurden der Schindlbach auf einer Länge von rund 550 Metern bei Rabland oberhalb der Stilfser Joch Straße und das Becken im Unser Frau Bach bergseitig oberhalb der Landesstraße beim Rainhof in Unser Frau in Schnals geräumt.

Räumung an der Mündung des Schnalserbachs

Zudem haben die Arbeiter im Schnalserbach 2800 Kubikmeter Material entnommen und damit den Durchfluss unter der Brücke bei der Schnalstaler Einfahrt wiederhergestellt. Im Zuge dieser Arbeiten zur Räumung des Schnalserbaches an der Mündung wurde auch der Klettergarten Juval gesichert.

Dafür wurden einzelne Zyklopen so verlegt, dass die einzelnen Sektionen des Klettergartens auch bei Mittelwasserführung des Baches immer noch erreichbar sind. Bei der Örtlichkeit Unser Frau nahm der Bautrupp außerdem Holzungsarbeiten vor, um die Abflusskapazität des Gerinnes im Dorfbereich wieder herzustellen.

Die im Herbst begonnene Sanierung des Kortscherbaches entlang der Alten Landstraße in Kortsch wurde fortgeführt und Ende März abgeschlossen, berichtet Projekant und Bauleiter Martin Eschgfäller: 150 Meter des unterirdisch verlaufenden Baches sind nun saniert.

Anfang dieses Monats haben die Wildbacharbeiter mit der Sanierung der Sperrenstaffelung am Lahnbach bei Naturns begonnen. Die Murereignisse der vergangenen Jahrzehnte haben der Bausubstanz zugesetzt, sodass nun eine Wiederinstandsetzung erfolgen muss, um ein einwandfreies Funktionieren der Verbauung zu garantieren.

lpa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden