Mittwoch, 13. Dezember 2017

Arbeiter starb bei 11-Meter-Sturz auf Grazer Baustelle

Ein 34-jähriger Arbeiter ist am Dienstag auf einer Baustelle in Graz rund elf Meter tief abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Der Mann, wohnhaft im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, war bei Reinigungsarbeiten auf einer Decke eines Zubaus auf Schalungstafeln gestiegen, doch diese gaben nach und er fiel mit den Tafeln hinunter, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Unfall passierte kurz vor 16.30 Uhr auf einer Baustelle in Graz-Liebenau. Warum der rumänische Arbeiter auf die Schalungstafeln gestiegen war, ist nicht bekannt.

apa

stol