Dienstag, 23. April 2019

Arbeiter stirbt nach Stromunfall in Nordtirol

Ein 38-jähriger Arbeiter, der am Dienstag in Imst in Nordtirol in den Stromkreis einer 110-KV-Leitung geraten war, ist in den Abendstunden in der Innsbrucker Uni-Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Für die Bergung des Schwerverletzten musste die Hochspannungsleitung abgeschaltet werden.
Für die Bergung des Schwerverletzten musste die Hochspannungsleitung abgeschaltet werden. - Foto: © shutterstock

stol