Mittwoch, 03. Mai 2017

Arbeiter stürzt in Nordtirol 11 Meter von Dach in den Tod

Ein 44-jähriger Slowake ist auf der Baustelle des neuen Künstlerhauses in Erl verunglückt.

Laut Polizeiangaben war der Arbeiter nach dem Sturz vom Dach sofort tot.
Laut Polizeiangaben war der Arbeiter nach dem Sturz vom Dach sofort tot. - Foto: © APA

Am Mittwochvormittag ist ein 44-jähriger Slowake bei einem Arbeitsunfall in Erl in Nordtirol rund 11 Meter vom Dach des neuen Künstlerhauses der Tiroler Festspiele gestürzt.

Der Arbeiter schlug auf Betonboden auf und verstarb noch an der Unfallstelle, sagte die Polizei der APA und bestätigte damit einen Bericht von ORF Tirol.

Die genaue Unfallursache war vorerst unklar. Der Slowake war laut dem Bericht gerade mit der Begrünung des Dachs beschäftigt.

apa

stol