Donnerstag, 23. August 2018

Arbeitsreiche Nacht der Feuerwehren

In der Nacht auf Donnerstag haben die Feuerwehren im Eisacktal, Vinschgau, auf dem Ritten und in Bozen alle Hände voll zu tun gehabt. Kurz vor Mitternacht begannen die ersten Einsätze aufgrund der Unwetter.

Die FFW Klausen im Einsatz. - Foto: FFW Klausen
Badge Local
Die FFW Klausen im Einsatz. - Foto: FFW Klausen

In Oberbozen ist bei Wolfsgruben ein Bach übergegangen, in Lajen und Barbian hat es jeweils einen Murenabgang gegeben. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Weitere Einsätze aufgrund der Unwetter gab es auch in St. Peter Villnöß, Villanders und in Lengmoos/Klobenstein. 

Ein Einsatz in Villanders. - Foto: FFW Villanders

In Klausen gab es gleich 2 Einsätze: Der Fragerbach ist übergegangen und an der Würstelbude bildete sich eine Überschwemmung. Im Einsatz waren jeweils die zuständigen Freiwilligen Feuerwehren und der Straßendienst.

Foto: FFW Klausen

Gegen 5.30 Uhr rückte die Berufsfeuerwehr von Bozen und die FFW Kohlern zum Kampennerweg vor dem Röllhof in Kohlern aus. Dort hatte ein eingestürzter Baum die Straße versperrt. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

In Schlanders hingegen mussten mehrere Keller ausgepumpt werden, wegen Überschwemmungen.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol