Donnerstag, 9. Mai 2019

Asfinag investierte 4 Milliarden Euro in Tunnelsicherheit

Nach dem verheerenden Unfall im Tauerntunnel am 29. Mai 1999 wurde die Sicherheit der österreichischen Straßentunnel zum großen Thema. Die Asfinag hat seither rund vier Milliarden Euro in die Tunnelsicherheit investiert, vor allem durch den Bau zweiter Röhren mit Verbindungsstollen, verbesserte Überwachung oder zusätzliche Technik. Das Programm befindet sich inzwischen in der Zielgeraden.

Gleinalmtunnel auf der A9 erhielt zweite Röhre Foto: APA (Archiv)









stol