Freitag, 12. März 2021

AstraZeneca kürzt Impfstoff-Nachschub für EU erneut drastisch

Herber Rückschlag bei der Versorgung der Europäischen Union mit Corona-Impfstoffen: Der Hersteller AstraZeneca hat am Freitag erneut drastische Lieferkürzungen angekündigt. Statt der zuletzt anvisierten 220 Millionen Dosen sollen nur noch 100 Millionen bis zur Jahresmitte an die EU-Staaten gehen. Der deutsche Anteil daran liegt rechnerisch bei etwa 19 Millionen. Der Konzern begründete dies unter anderem mit Exportbeschränkungen, ohne Details zu nennen.

Kein Ende der Hiobsbotschaften rund um Astrazeneca. - Foto: © APA (AFP) / JOEL SAGET









dpa