Sonntag, 26. April 2015

Asylwerber wollten in Tirol auf „Bergtour“ gehen

Vier Asylwerber aus dem Flüchtlingsheim Bürglkopf in Fieberbrunn (Bezirk Kitzbühel) verspürten am Samstag den „Ruf der Berge“ und wollten ohne Alpinausrüstung auf den 1.730 Meter hohen Bürglkopf. Das Abenteuer endete mit einem Verletzten relativ glimpflich.

Ohne Ausrüstung wollten vier Asylbewerber in die Berge.
Ohne Ausrüstung wollten vier Asylbewerber in die Berge. - Foto: © shutterstock

stol

Alle Meldungen zu: