Montag, 12. April 2021

Auch eine Folge des Lockdowns: Weniger Einbrüche

Die Bewegungs-Einschränkungen durch Corona scheinen sich auf illegale Machenschaften ausgewirkt zu haben. Laut Bilanz der Polizei ist die Anzahl der Straftaten im Jahr 2020 um immerhin 20 Prozent zurückgegangen. Es gab um 32 Prozent weniger Diebstähle, die Wohnungseinbrüche waren sogar um 51 Prozent rückläufig.

Sind viele Menschen im Homeoffice, fehlt Einbrechern die Gelegenheit. Dazu kommen noch Ausgehverbot und verstärkte Kontrollen der Ordnungshüter. - Foto: © dpa-tmn / Frank Rumpenhorst









rc