Montag, 12. August 2019

Auer: Fahrerflucht nach Unfall

Bei der Umfahrungsstraße von Auer ist es am Sonntag zu einem Unfall gekommen. Der mutmaßliche Unfallverursacher hatte die Flucht ergriffen.

Die Carabinieri konnten den Inder überwältigen.
Badge Local
Die Carabinieri konnten den Inder überwältigen.

Zum Unfall war es bereits am Sonntagnachmittag gekommen. Ein 20-jähriger Italiener prallte mit seinem Motorrad gegen den Fiat Panda eines 37-jährigen Inders. Der Motorradfahrer wurde zu Boden geschleudert und verletzte sich. Er wurde ins Krankenhaus von Bozen gebracht, befand sich glücklicherweise aber nicht in Lebensgefahr. 

Der Inder jedoch hatte die Flucht ergriffen. Der in der Provinz Treviso lebende Mann konnte jedoch alsbald von den Carabinieri angehalten werden. Er schloss sich in das Fahrzeug ein und verweigerte die Herausgabe seiner Dokumente. Nach rund 2 Stunden gelang es en Ordnungshütern die Identität des Mannes festzustellen. 

Das Fahrzeug wurde von den Carabinieri beschlagnahmt. Dies gefiel dem Inder jedoch überhaupt nicht, er versuchte auf die Ordungshüter einzuschlagen. Der Mann konnte überwältigt werden und wurde ins Bozner Gefängnis gebracht. Er muss sich nun aufgrund mehrerer Delikte, unter anderem aufgrund der Fahrerflucht nach einem Unfall, der Verletzung des Motorradfahrers sowie Widerstands gegen die Staatsgewalt, verantworten. 

stol 

stol