Mittwoch, 24. Juli 2019

Auer: Verletzter mit Seilwinde und Helikopter aus Schlucht geborgen

Einen nicht alltäglichen Rettungseinsatz gab es am Mittwochabend in Auer. Bei einem Sturz in der Wasserfallschlucht hatte sich eine Person verletzt. Dank der koordinierten Aktion mehrerer Rettungsorganisationen konnte die Person relativ rasch geborgen werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Auer und die Bergrettung waren beim Einsatz in der Wasserfallschlucht. - Foto: FFW Auer
Badge Local
Die Freiwillige Feuerwehr Auer und die Bergrettung waren beim Einsatz in der Wasserfallschlucht. - Foto: FFW Auer

Am Mittwochabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Auer gegen 19.30 Uhr zur Unterstützung bei der Bergung eines Verletzten alarmiert und zur Wasserfallschlucht gerufen. Bergrettung und Weißes Kreuz waren bereits dort, um einer Person zu helfen, die im unwegsamen Gelände der Wasserfallschlucht gestürzt war und sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zugezogen hatte.

In Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der Bergrettung und des Weißen Kreuzes wurde eine Seilwinde zur patientenschonenden Rettung aufgebaut. Mit Hilfe des Landesrettungshubschraubers konnte die verletzte Person dann auf den letzten Metern abtransportiert und ins Spital geflogen werden.

Nach rund einer Stunde konnten Feuerwehr und Bergrettung wieder ins Gerätehaus bzw. in ihre Zentrale zurückkehren. 

stol/ds

stol