Samstag, 18. Februar 2017

Auf Entdeckungsreise durch Südtirol

An drei Tagen werden am Wochenende kostenlose Führungen durch verschiedene Orte Südtirols angeboten. Anlass dafür ist der Welttag der Fremdenführer, der am 21. Februar begangen wird.

Der Wein ist nur eines der Themen, die zum Welttag der Fremdenführer in Südtirol im Mittelpunkt stehen.
Badge Local
Der Wein ist nur eines der Themen, die zum Welttag der Fremdenführer in Südtirol im Mittelpunkt stehen.

Die meisten Südtiroler gehen in ihrer Stadt achtlos an den verschiedenen Sehenswürdigkeiten vorbei und kennen kaum die Geschichte dazu. Der Verband der Südtiroler Fremdenführer und Reiseleiter möchte mit seinem Angebot am kommenden Wochenende daher auf die vielen Sehenswürdigkeiten im Lande aufmerksam machen.

So kann man u.a. am Freitag um 15 Uhr das Viertel Sankt Johann im Dorf in Bozen mit Elena Righi erkunden und um 14 Uhr mit Burgi Mader einen vergnüglichen Rundgang zum Thema Wein in Bozen unternehmen, während Oswald Stimpfl um 10 Uhr zu einer Führung auf die Guntschnapromenade mit ihrer vielfältigen und einmaligen Flora einlädt. 

Am Samstag unternimmt Markus Perwanger um 10 Uhr unter dem Motto "Mit Mozart durch Bozen" einen kulturhistorischen Spaziergang. Lisi Gögele hingegen informiert um 10 Uhr in Meran über das Leben interessanter Frauengestalten in Meran (Mittelalter-Neuzeit) in sozialkritischem und humorvollem Licht. Sabine Rabanser wiederum führt um 10 Uhr durch die "Friedburg – Eine alte Zollstätte in Kollmann"

Zwischen Marmor und Mittelalter

Am Sonntag schließlich führt Franz Walder in Laas in die "Geheimnisse des Marmors" ein, Reinhold Haller entführt seine Gäste um 10 Uhr zur Burg Neuhaus bei Terlan und Walter Kircher erzählt um 10 und 14.30 Uhr in Brixen über "150 Jahre Brennerbahn und deren Bedeutung für die Stadt Brixen".

Elsa Gantioler und Elisabeth Prader wiederum laden um 10 Uhr in Barbian zu einer Fahrt nach Bad Dreikirchen an. Sie informieren über diesen Sommerfrischeort ohne Autotouristen mit drei Sakralbauten aus dem 13. und 15. Jahrhundert.  Wegen des Shuttles ist eine Voranmeldung (333 238 8639) notwendig.

Das ausführliche Programm gibt es unter www.reiseleiter-suedtirol.it.

stol

stol