Freitag, 05. Juli 2019

Auf Ladefläche von Bozen bis nach Bayern geschleust

Die Polizei in Rosenheim hat einen mutmaßlichen Schleuser geschnappt. Er soll 4 Personen illegal von Bozen bis nach Deutschland gebracht haben. Eine davon wurde ungesichert auf der Ladefläche transportiert.

Die deutsche Polizei konnte den Mann festnehmen.
Badge Local
Die deutsche Polizei konnte den Mann festnehmen. - Foto: © shutterstock

Wie rosenheim24.de berichtet, sei der Mann aus Serbien am Donnerstag knapp hinter der deutschen Grenze bei Mittenwald festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, mit seinem Transporter vier Männer eingeschleust zu haben. Eine Person soll sich komplett ungesichert auf der Ladefläche befunden haben. Nach ersten Erkenntnissen hat der Serbe das Quartett von Bozen aus bis nach Deutschland gebracht.

Der Fahrer wies sich im Rahmen der Grenzkontrollen ordnungsgemäß aus. Seine Mitfahrer waren jedoch ohne Dokumente unterwegs. Bei denjenigen Personen handelt es sich um vier türkische Staatsangehörige kurdischer Abstammung. Für ihre Schleusung sollen sie pro Person bis zu 8000 Euro bezahlt haben.

Die Bundespolizei Rosenheim ermittelt derzeit gegen den Fahrzeugführer wegen Einschleusens von Ausländern unter lebensgefährdenden Umständen.

stol

stol