Mittwoch, 08. Mai 2019

Aufatmen in Rom: U-Bahn-Station an Spanischer Treppe wieder offen

In anderen Städten wäre es keine Nachricht, in Rom gleicht es einem Wunder: Eine zentrale U-Bahn-Station ist wieder geöffnet. Wochenlang war der Bahnhof an der Spanischen Treppe wegen einer kaputten Rolltreppe gesperrt.

Die U-Bahn-Station Spagna an der spanischen Treppe ist wieder geöffnet. - Foto: Ansa
Die U-Bahn-Station Spagna an der spanischen Treppe ist wieder geöffnet. - Foto: Ansa

Vom Verkehrschaos geplagte Touristen und Einwohner können aufatmen – aber nur ein bisschen. Denn zwei weitere U-Bahn-Stationen im Zentrum der Stadt sind bis auf Weiteres dicht.

Vor der Station „Repubblica“, wo vergangenen Oktober eine Rolltreppe mit Fußballfans ungebremst in die Tiefe gerauscht war, demonstrierten am Mittwoch Anhänger der Oppositionspartei PD für die Wiedereröffnung.

Auch eine U-Bahn-Station beim Trevi-Brunnen ist seit März wegen einer kaputten Rolltreppe gesperrt. Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi von der Fünf-Sterne-Protestbewegung kämpft seit Jahren vergeblich gegen das Verkehrs- und Müllchaos in der Stadt.

apa/dpa

stol