Dienstag, 13. Oktober 2015

Auffahrunfall bei Bozen Nord: Vier Pkw verwickelt

Der Morgenverkehr auf der Brennerstaatsstraße ist am Dienstag arg ins Stocken geraten: Eine Auffahrunfall von nicht weniger als vier Fahrzeugen sorgte für langen Stau bei Bozen Nord.

Foto: FF Kardaun
Badge Local
Foto: FF Kardaun

Wie Peter Plank von der Feuerwehr Kardaun/Karneid STOL gegenüber berichtet, waren ein VW Caddy, ein VW Passat, ein VW Gold und ein Peugeot in den Auffahrunfall verwickelt.

Bei den Fahrern handle es sich ausschließlich um Einheimische, die in Richtung Bozen unterwegs waren - vermutlich auf dem Weg zur Arbeit.

Zwei Personen mussten mit leichten Verletzungen vom Team des Weißen und Roten Kreuzes behandelt werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und übernahm die Aufräumarbeiten. Wie Plank berichtet, war der Sachschaden an den Fahrzeugen erheblich.

Der Unfall, der sich gegen 8 Uhr in der Nähe der Autobahn-Ausfahrt Bozen Nord ereignete, sorgte für langen Stau. Ebenfalls im Einsatz stand die Straßenpolizei, die den Verkehr regelte. Gegen 9.15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

stol/liz

stol