Freitag, 14. März 2014

Aufräumungsarbeiten gehen weiter

Die Staatsstraße auf den Mendelpass war in den vergangenen Wochen wegen Lawinen- und Erdrutschgefahr für alle Fahrzeuge gesperrt gewesen. Durch die großen Schneemengen sind zahlreiche Vorrichtungen zum Schutz vor Lawinen kaputt gegangen. Der Straßendienst des Landes schätzt die entstandenen Schäden auf 50 bis 70 Millionen Euro.

stol