Sonntag, 30. September 2018

Aufsehenerregender Unfall in Mittewald

In Mittewald bei Franzensfeste ist es in der Nacht auf Sonntag zu einem aufsehenerregenden Unfall gekommen: Ein Auto ist von der Straße abgekommen, auf die Hausmauer eines Gasthofs geprallt und dort zwischen einer Straßenbegrenzung und der Hausmauer zum Stehen gekommen. Eine Frau wurde bei dem Unfall erheblich verletzt.

Das Fahrzeug kam zwischen Straßenbegrenzung und Hausmauer zum Stehen. - Foto: FFW Mittewald
Badge Local
Das Fahrzeug kam zwischen Straßenbegrenzung und Hausmauer zum Stehen. - Foto: FFW Mittewald

Der Unfall ereignete sich gegen 1 Uhr nachts: Ein Auto war auf der Staatsstraße von Brixen in Richtung Sterzing unterwegs, als es aus nicht bekannten Gründen von der Straße abkam.

Das Auto prallte zunächst gegen eine Straßenbegrenzung aus Beton, hob dadurch ab und prallte gegen die Hausmauer des Gasthofs Thaler, wo es schließlich zwischen Hausmauer und Straßenbegrenzung zum Stehen kam.

Die beiden Insassen, ein Mann und eine Frau, konnten sich nicht selbstständig befreien, und auch eine Bergung durch die Türen war aufgrund des mangelnden Platzes nicht möglich. So wurde neben der Freiwilligen Feuerwehr von Mittewald auch jene von Vahrn hinzugerufen, die mit schwerem Bergegerät anrückte.

Die Wehrleute schnitten das Dach des Fahrzeugs auf, wodurch die beiden Insassen unter Aufsicht des Notarztes und des Weißen Kreuzes von Brixen geborgen werden konnten.

Während der Mann einen Schock erlitt und ins Krankenhaus von Brixen gebracht wurde, musste die Frau - sie befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte auf der Rückbank des Autos - ersten Informationen zufolge nach Bozen transportiert werden.

Nachdem die Wehrleute die Straße gesäubert hatten und das Auto von einem Abschleppdienst weggebracht worden war, konnte der Einsatz gegen 3 Uhr für beendet erklärt werden.

stol

stol