Samstag, 28. Januar 2017

Aus Zirkus ausgebrochener Tiger sorgt in Palermo für Panik

Ein aus einem Zirkus ausgebrochener Tiger hat am Samstag in Palermo für Panik gesorgt.

Foto: © shutterstock

Der weiße Tiger konnte aus noch ungeklärten Gründen aus seinem Käfig des „Zirkus Svezia“ flüchten und trieb sich auf der Straße herum. Verängstigte Menschen flüchteten in ihre Wohnungen. Im Viertel Monreale wurde der Autoverkehr gestoppt, berichteten italienische Medien.

Als das Tier in einen umzäunten Parkplatz eindrang, wurde es vom Zirkuspersonal mithilfe einiger Tierärzte eingefangen. Der Tiger wurde betäubt und in seinen Käfig zurückgebracht. Tierschützer protestierten und forderten ein landesweites Verbot, Tiere in Zirkussen einzusetzen.

apa

stol