Montag, 02. April 2018

Ausnahmepferd Ozone siegt schon wieder

Beim Endlauf der traditionellen Ostermontag-Galopprennen der Haflinger-Pferde auf dem Untermaiser Pferderennplatz siegte Ausnahmepferd Ozone mit ihrer Besitzerin Kathrin Erschbamer aus Vilpian im Sattel.

Kathrin Erschbamer mit Ozone beim Siegeinlauf am Ostermontag. Foto: fm
Badge Local
Kathrin Erschbamer mit Ozone beim Siegeinlauf am Ostermontag. Foto: fm

Sie verwies Stute Tooley (Besitzer: Christoph Zöggeler, Jenesien; Reiter: Manfred Tschigg) und Pferd Rexi (Besitzerin: Helene Zöggeler, Jenesien; Reiterin: Sara Moser) beim Endlauf auf die nachfolgenden Plätze.

Damit hat Ozone ihre Siegesserie fortgesetzt: 2017 gewann sie die Endläufe der Galopprennen zu Ostern und im Herbst sowie des Palio. 

fm

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol