Donnerstag, 31. August 2017

Ausschreitungen in Rom – Eritreer mit Messer verletzt

Die römische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen der Verletzung eines Flüchtlings aus Eritrea eingeleitet. Der 40-jährige Mann soll Kinder, die sich nahe eines Flüchtlingslagers des Roten Kreuzes aufhielten, mit Steinen beworfen haben.

stol