Sonntag, 18. Juli 2021

Auto im Ultental in Vollbrand: Frau rettet sich und Hund in letzter Sekunde

Die gute Nachricht des Tages: In letzter Sekunde konnte sich in St. Pankraz im Ultental eine Frau zusammen mit ihrem Hund aus einem Auto retten, bevor dieses in Vollbrand stand.

Das Auto wurde ein Raub der Flammen, die Fahrerin konnte sich und ihren Hund retten. Die Löscharbeiten führte die Freiwillige Feuerwehr unter Kommandant Peter Pircher durch. - Foto: © FFW St. Pankraz
Die Frau aus dem Ort war am Sonntagvormittag mit ihrem Renault von St. Pankraz auf einer Bergstraße bergauf in Richtung St. Helena unterwegs, als es auf Höhe des Außerkaserbach-Hofs zu dem Zwischenfall kam.

Wie Peter Pircher, Kommandant der Feuerwehr St. Pankraz, gegenüber STOL berichtet, habe die Frau Rauch bemerkt, der aus der Motorhaube kam, habe daraufhin sofort angehalten und sei schnell ausgestiegen. Buchstäblich in letzter Sekunde konnte sie auch ihren Hund aus dem Auto retten, bevor dieses komplett in Flammen aufging.




Die Feuerwehr St. Pankraz brauchte für die etwa 9 Kilometer Anfahrt etwa 10 Minuten. Beim Eintreffen stand das Auto in Vollbrand, nach den Löscharbeiten musste der vollkommen zerstörte Wagen abgeschleppt werden.




Aufgrund der im Gebiet herrschenden Wasserknappheit und des angrenzenden Waldes alarmierte man zur Sicherheit auch einen Tankwagen der Feuerwehr St. Walburg nach, der dann schlussendlich aber nicht zum Einsatz kommen musste.

vs