Samstag, 07. April 2018

Auto rast in Münster in Menschenmenge: Mehrere Tote

In Münster im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ist am Samstag ein Auto in eine Menschenmenge gerast. In ersten Medienberichten hieß es, bei dem Zwischenfall hätte es mehrere Tote gegeben.

In Münster ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. - Foto: Ansa
In Münster ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. - Foto: Ansa

Die Polizei bestätigte den „Westfälischen Nachrichten“, in der Altstadt sei ein Auto in eine Gruppe sitzender Menschen gefahren. Ein Großeinsatz sei im Gange. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, den betroffenen Bereich – eine Gaststätte um den Bereich Kiepenkerl – zu meiden.

Fahrer ist tot

Nach Polizeiangaben sind bei dem Zwischenfall zudem rund 30 Menschen verletzt worden. Bei dem Fahrzeug, das in eine Menschengruppe fuhr, habe es sich um einen Kleintransporter gehandelt, hieß es. Der mutmaßliche Tatverdächtige habe sich vor Ort selbst gerichtet, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Ob es sich um einen Anschlag handle, lasse sich noch nicht sagen, meinte der Sprecher. Derzeit sei ein Großeinsatz in der Innenstadt von Münster im Gange. 

apa/afp/dpa/reuters

stol