Sonntag, 19. Februar 2017

Auto überschlägt sich in Mals: Fahrer sucht das Weite

Kurz vor 1 Uhr morgens ging in der Nacht auf Sonntag bei der Freiwilligen Feuerwehr Mals ein Alarm ein. Sofort machten sich die Wehrmänner auf in Richtung Burgeiser Einfahrt und fanden ein Auto, das neben den Straße zerbeult auf dem Dach lag. Vom Fahrer fehlte jedoch jede Spur.

Ein auf dem Dach liegendes Auto ohne Lenker fanden die Malser Wehrmänner vor, als sie gegen 1 Uhr morgens zum Einsatz ausrückten. - Foto: Walter Wegmann
Badge Local
Ein auf dem Dach liegendes Auto ohne Lenker fanden die Malser Wehrmänner vor, als sie gegen 1 Uhr morgens zum Einsatz ausrückten. - Foto: Walter Wegmann

Der Lenker war mit seinem Auto wohl von der Straße abgekommen und auf der linken Seite in den Straßengraben gefahren. Dabei hatte sich der Wagen überschlagen und war auf dem Dach zu liegen gekommen. 

Der Fahrer selbst kam vermutlich ohne größere Verletzungen davon und konnte sich selbst aus dem Wagen befreien - und das Weite suchen. Als die Freiwillige Feuerwehr von Mals nämlich am Unfallort ankam, fand sie ein herrenloses Auto vor.

Nichtsdestotrotz kümmerten sich die Wehrmänner um die Aufräumarbeiten und warteten auf den Abschleppdienst.

Im Einsatz standen auch das Weiße Kreuz von Mals sowie die Carabinieri.

stol/deb

stol