Samstag, 06. April 2019

Autopsie soll Klärung bringen

Im Zusammenhang mit dem Tod des jungen Leiferer Kochs Emanuele Amorosi, der am Donnerstag leblos im Treppenhauses eines Gebäudes in Rom aufgefunden wurde, soll eine Autopsie helfen, die Todesursache zu klären.

Er wollte in Rom Karriere machen als Koch: Emanuele Amorosi (30) aus Leifers. - Foto Facebook
Badge Local
Er wollte in Rom Karriere machen als Koch: Emanuele Amorosi (30) aus Leifers. - Foto Facebook

Der 30-jährige Emanuele Amorosi aus Leifers hatte in mehreren namhaften Südtiroler Restaurants und auch im Ausland als Koch Erfahrung gesammelt und sich auch bereits einen Namen gemacht. Seit kurzem war er nach Rom gezogen, um dort als Koch Karriere zu machen.

Doch diese Träume fanden nun ein jähes Ende: Am Donnerstag wurde er im Stiegenhaus jenes Mehrfamilienhauses, in dem er nun wohnte, tot aufgefunden (STOL hat berichtet). 

stol

stol