Donnerstag, 21. Februar 2019

AVS und CAI kritisieren Glasturm-Projekt am Rosengarten

Ein 18 Meter hoher Glaskristall soll am Rosengarten auf 2.300 Meter Höhe neben der Kölner Hütte aus dem Boden wachsen. Der Alpenverein Südtirol und der CAI Alto Adige appellieren an die privaten Unternehmer der Latemar Karersee GmbH und an die politischen Entscheidungsträger, von diesem Vorhaben Abstand zu nehmen. Der Rosengarten ist einer der symbolträchtigsten Berge der Dolomiten und per se schon eine Attraktion. Der Rosengarten darf nicht zu einer Kulisse für Erlebnisattraktionen degradiert werden.

So soll der Glasturm aussehen: Projektunterlagen zu Abänderung des Bauleitplanes der Gemeinde Welschnofen im Auftrag der Latermar Karersee GmbH, erstellt von Griplan/Tscholl.
Badge Local
So soll der Glasturm aussehen: Projektunterlagen zu Abänderung des Bauleitplanes der Gemeinde Welschnofen im Auftrag der Latermar Karersee GmbH, erstellt von Griplan/Tscholl.

stol