Mittwoch, 11. Dezember 2019

B-Führerscheinprüfung: Südtirol italienweit fast Schlusslicht

Nur 75,9 Prozent der Führerscheinanwärter in Südtirol schafften im Jahr 2018 die B-Fahrprüfung. Die Region Trentino-Südtirol ist mit 70,5 Prozent von Prüflingen, die bestanden haben, auf gesamtstaatlicher Ebene sogar fast Schlusslicht.

Viele Südtiroler rasseln durch die Führerscheinprüfung.
Badge Local
Viele Südtiroler rasseln durch die Führerscheinprüfung. - Foto: © shutterstock
Für Ully Focherini, Sprecher der Südtiroler Fahrschulen, gibt es nur eine plausible Erklärung: „Bei uns werden die Prüfungen streng nach Ministeriumsvorgaben durchgeführt, da ist die Durchfallquote einfach höher.“

Auch der sprachliche Aspekt ist nicht zu vernachlässigen. Südtirols Durchfallquote erklärt sich nicht mit schlechterer Vorbereitung der Prüflinge, sondern auch damit, dass die Übersetzung einiger Fragen bei der theoretischen Prüfung zum Teil irreführend ist.

rc