Montag, 18. September 2017

Baby mit Knochenbrüchen nicht behandelt: Eltern verurteilt

Die Eltern eines mittlerweile 22 Monate alten Buben sind am Montag am Wiener Landesgericht für Strafsachen wegen Vernachlässigung eines Unmündigen (Paragraf 92 StGB) zu jeweils einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden. Sie hatten den Säugling sich selbst überlassen, obwohl dieser mehrere Knochenbrüche aufwies.

Foto: © shutterstock

stol