Freitag, 13. April 2018

Baby und 2 Kinder bei Unfall auf A22 verletzt

Am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr ist es auf der Nordspur der Brennerautobahn A22 zu einem schweren Unfall gekommen. 6 Personen, darunter 3 Kinder, sind dabei verletzt worden.

Foto: Privat
Badge Local
Foto: Privat

Passiert ist der Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw zwischen San Michele und Neumarkt. 

Laut ersten Informationen soll es 6 Verletzte geben, unter ihnen sollen sich auch 3 Kinder im Alter von einem Jahr und von 5 und 6 Jahren befinden. 

Einige der Patienten waren im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr von San Michele mit hydraulischen Scheren befreit werden.

Im Einsatz standen auch 2 Rettungshubschrauber und 3 Rettungsfahrzeuge, die sich um die Versorgung der Verletzten kümmerten.

2 Patienten nach Bozen geflogen

2 der Unfallopfer wurden ins Krankenhaus von Bozen gebracht. Die Identität der Verletzten ist noch nicht bekannt.

Foto: Privat

Die Autobahn musste aufgrund des Unfalls in Richtung Norden zwischen San Michele und Neumarkt komplett gesperrt werden. Auf der Nordspur gibt es zur Zeit 8 Kilometer Stau, auf der Südspur kommt es ebenfalls zu Verzögerungen, dort gibt es 4 Kilometer Stau.

Die Unfallursache

Vermutlich hat ein geplatzter Reifen eines der involvierten Fahrzeuge den Unfall verursacht: Laut ersten Erhebungen der Straßenpolizei dürfte der Reifenplatzer dazu geführt haben, dass der Lkw von der Normalspur plötzlich nach links ausbrach. 

Genau in dem Moment befand sich aber ein weißer Pkw vom Typ Tata Aria auf der Überholspur neben dem Lastwagen. Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass der Pkw erst gegen die Mittelleitschiene gedrückt wurde, sich in der Folge überschlug und dann völlig zerstört am Pannenstreifen zum Stehen kam.

stol

stol