Freitag, 31. März 2017

Bahnhofspark: Streit endet blutig

Erneut hat am Freitag Mittag im Bozner Bahnhofspark eine Auseinandersetzung unter Flüchtlingen blutig geendet. Am Ende landete eine Frau aus Nigeria im Bozner Krankenhaus.

Im Bahnhofspark kam es wieder zu Zwischenfällen. Foto: Alessandro Urzì
Badge Local
Im Bahnhofspark kam es wieder zu Zwischenfällen. Foto: Alessandro Urzì

Beobachtet hatte die handfeste Auseinandersetzung einmal mehr der Landtagsabgeordnete Alessandro Urzì (Alto Adige nel Cuore). Kurz vor 12 Uhr sollen sich am Rande des Bahnhofsparks in der Perathonerstraße Flüchtlinge in die Haare geraten sein. 

Laut Urzì ist ein Mann mit einem Messer oder einem abgebrochenen Flaschenhals auf eine Frau losgegangen. Ein zweiter Mann eilte der Frau zu Hilfe, verfolgte den Angreifer. Vergebens.

Die Verletzte wurde schließlich vom Weißen Kreuz erstversorgt und ins Bozner Krankenhaus gebracht. Sie soll eine leichte Schnittwunde am Knie erlitten haben.

Was zum Streit geführt hat, bzw. wer der Angreifer war, wird  nun von der Beamten der Bozner Quästur ermittelt.

stol/em

stol