Sonntag, 24. Dezember 2017

Bahnverkehr über den Brenner bis Freitag unterbrochen

Ein Teil der Bahnstrecke zwischen dem Brenner und Innsbruck bleibt bis zum Freitag, 29. Dezember, gesperrt. Für Schienenersatzverkehr ist großteils gesorgt.

Ein Güterzug ist am Samstag bei St. Jodok in Nordtirol entgleist.
Ein Güterzug ist am Samstag bei St. Jodok in Nordtirol entgleist. - Foto: © APA

Nachdem in der Nacht auf Samstag ein Güterzug im Stafflachtunnel bei St. Jodok entgleist ist, bleibt die Bahnstrecke wegen Instandsetzungsarbeiten zwischen Steinach in Tirol und dem Brenner bis zum Freitag, 18 Uhr, gesperrt.

Für die Fernverkehrszüge wurde ein Schienenersatzverkehr zwischen Innsbruck Hauptbahnhof/Autoverladestelle und dem Brenner eingerichtet. Für die Nahverkehrszüge gibt es einen Schienenersatzverkehr zwischen Steinach in Tirol und dem Bahnhof Brenner.

Im Fernverkehr muss mit 40 Minuten mehr Reisezeit gerechnet werden.

Für den Direktzug, der um 6.22 Uhr von Innsbruck nach Bozen fährt, gibt es keinen Schienenersatzverkehr. Für die Zugfahrt von Bozen nach Innsbruck um 7.32 Uhr jedoch wird ein Ersatz geleistet.

stol 

stol