Freitag, 01. Juni 2018

Bar „Cristallo“ in Bozen vorübergehend geschlossen

Der Quästor von Bozen Giuseppe Racca hat die Schließung der Bar „Cristallo“ in der Bozner Palermostraße für 15 Tage veranlasst.

Die Bar  „Cristallo“ nahe der Palermobrücke wird zwei Wochen gesperrt. - Foto: Screenshot Google Streetview
Badge Local
Die Bar „Cristallo“ nahe der Palermobrücke wird zwei Wochen gesperrt. - Foto: Screenshot Google Streetview

Der Grund für die Schließung - wie schon bei anderen Lokalen in der Landeshauptstadt in der Vergangenheit - Drogen.

Wie die Quästur Bozen mitteilt, hätte der Quästor den Betreiber der Bar schon im vergangenen Monat verwarnt, weil immer wieder Straftaten - unter anderem in Sachen Rauschgift - im und vor dem Lokal registriert wurden. Er mahnte den Betreiber an, Maßnahmen zu ergreifen.

Trotz der Verwarnung fanden die Polizisten bei einer kürzlich durchgeführten Kontrolle erneut unterschiedliche Mengen an Marihuana und Haschisch im Besitz einiger Kunden, die wegen Drogenbesitz und Rauschgifthandel angezeigt wurden.

Das Lokal selbst wurde für 15 Tage geschlossen.

stol

stol