Dienstag, 07. Juni 2016

Barbara Siri bleibt an der Spitze des Weißen Kreuz

Überraschungen wurden keine erwartet, und schlussendlich hat es auch keine gegeben: Barbara Siri bleibt Präsidentin des Weißen Kreuzes und steht in den nächsten 4 Jahren an der Spitze des Landesrettungsvereins. Diese Entscheidung fiel am Montag Abend bei der ersten Sitzung des am Freitag in Bozen neu gewählten Vorstandes.

Die Präsidentin des Weißes Kreuzes, Barbara Siri, und ihr neuer Stellvertreter Alexander Schmid. - Foto: Weißes Kreuz
Badge Local
Die Präsidentin des Weißes Kreuzes, Barbara Siri, und ihr neuer Stellvertreter Alexander Schmid. - Foto: Weißes Kreuz

stol