Donnerstag, 05. November 2015

"Batman" stellt Brunecker Drogenhändler

Er hortete Haschisch im Wert von 10.000 Euro. Dass ihm ausgerechnet "Batman" zum Verhängnis werden würde, hätte der Brunecker wohl nicht gedacht. Am Mittwochabend stellten die örtlichen Carabinieri unterstützt von einem Drogenhund die Drogen im Auto des Bruneckers sicher.

Drogenhund "Batman" schlug an. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Drogenhund "Batman" schlug an. - Foto: Carabinieri

Im Pustertal und vor allem in Bruneck wird immer mehr Haschisch konsumiert. So geht es jedenfalls aus den Erhebungen der Ordnungshüter hervor. Daher wurden auch die Bemühungen intensiviert, die Drogen schneller aufzuspüren, um den zunehmenden Handel zu unterbinden. 

Im Rahmen einer Überwachungsaktion ging den Carabinieri von Bruneck nun ein Mann ins Netz, der Haschisch im Wert von 10.000 Euro versteckt hielt.

Fündig wurden die Ordnungshüter am Mittwochabend, als für die Hausdurchsuchung auch ein Drogenhund der Leiferer Carabinieri zum Einsatz kam. Und "Batman" machte seinem Namen alle Ehre. In einem der beiden Autos des Bruneckers schlug der Drogenhund an. 

In der Folge wurden über 800 Gramm Haschisch - verpackt in mehrere Beutel - sichergestellt und beschlagnahmt. 

Der Mann wurde wegen Drogenhandels verhaftet, die Staatsanwaltschaft am Gericht in Bozen hat sich des Falles angenommen. 

stol/ker

stol