Montag, 30. Januar 2017

Bayern: Obduktion soll Tod der 6 Teenager klären

Nach dem Fund von sechs Toten in einer Gartenlaube in Unterfranken geben die Hintergründe des schrecklichen Geschehens weiter Rätsel auf.

Das Grundstück in Arnstein ist abgesperrt. Hier wurden am Sonntag sechs Teenager tot aufgefunden.
Das Grundstück in Arnstein ist abgesperrt. Hier wurden am Sonntag sechs Teenager tot aufgefunden. - Foto: © APA/AFP

„Die Umstände sind nach wie vor unklar“, sagte Polizeisprecher Björn Schmitt am Montagmorgen. Eine Obduktion der Leichen soll Aufschluss über die Todesursache der sechs jungen Menschen geben.

Am Sonntag hatte ein besorgter Vater in Arnstein im Landkreis Main-Spessart in dem Gartenhäuschen die Leichen der sechs jungen Menschen im Alter von 18 und 19 Jahren entdeckt (STOL hat berichtet). Unter den Opfern sind auch ein Sohn und eine Tochter des Mannes. Die sechs jungen Leute hatten in der abgelegenen Gartenlaube eine Party gefeiert.

Trauerfeier für Teenager

Indes gedenkt die katholische Kirchengemeinde in Arnstein der Opfer mit einer Trauerstunde. Sie soll am Montagabend in der Stadtkirche St. Nikolaus stattfinden und richtet sich ausdrücklich nur aus Angehörige und Freunde, wie eine Seelsorgerin der Pfarrgemeinde sagte.

dpa

stol