Dienstag, 04. Oktober 2016

Bayern: Verwahrloster Mann aus Elternhaus geholt

Ein verwahrloster 43-jähriger Mann ist in Bayern nach mehreren Jahrzehnten Isolation in seinem Elternhaus in ein Krankenhaus gebracht worden. „Wir wissen noch nicht genau, seit wann der Mann dort ohne ständigen Kontakt zur Außenwelt war und wie konkret das aussah, ob er zum Beispiel die Möglichkeit gehabt hätte, das Anwesen zu verlassen“, sagte Polizeisprecher Jürgen Stadter. Man könne aber von Isolation sprechen.

Die Polizei brachte den Mann in ein Bezirkskrankenhaus.
Die Polizei brachte den Mann in ein Bezirkskrankenhaus. - Foto: © shutterstock

stol