Montag, 14. November 2016

Beben im Flitterparadies – Ehepaar Seppi: Es geht uns gut

Das Erdbeben hat die Neuseeländer mitten in der Nacht aus den Betten gerissen. Und nicht nur sie – auch Andreas Seppi und seine Frau Michela. Das frischgetraute Paar verbringt in Neuseeland derzeit seine Flitterwochen.

Andreas und Michela Seppi verbringen derzeit ihre Flitterwochen in Neuseeland. Dort bebte am Sonntag die Erde. - Foto: Instagram
Badge Local
Andreas und Michela Seppi verbringen derzeit ihre Flitterwochen in Neuseeland. Dort bebte am Sonntag die Erde. - Foto: Instagram

Zwei Monate nach der Traumhochzeit in Gröden gönnt sich das Ehepaar seit vergangener Woche Tage trauter Zweisamkeit auf dem Inselstaat. Das heftige Erdbeben am Sonntag (MEZ) hat Andreas Seppi und seine Michela kalt erwischt: Auch sie hätten das Beben „ordentlich gespürt“, sagte Seppi dem Tagblatt „Dolomiten“. Aber: Beide seien wohlauf.

Am Montag gab nun auch Michela Seppi auf Instagram Entwarnung: „Danke für all die Nachrichten und Anrufe. Andy und mir geht es gut. Derzeit sitzen wir auf der Südinsel fest und warten auf eine Fähre, die uns auf die Nordinsel bringt. Die Erdstöße haben uns geweckt, aber wir sind okay und genießen unsere Zeit hier sehr“, schreibt sie auf Englisch. Dazu postete sie Foto von sich selbst – beim Schafe scheren.

Insgesamt drei Wochen auf Neuseeland

Andreas und Michela Seppi wollen insgesamt drei Wochen in Neuseeland verbringen und die Insel mit dem Auto erkunden. „Die Menschen aus unserem Umfeld haben uns schon gefragt: Muss es denn so weit sein?“, erzählte Michela vor wenigen Tagen der Sonntagszeitung „Zett“. „Doch es ist schwierig einen Ort auf der Welt zu finden, wo Andreas noch nicht war.“ Die Flitterwochen will das Paar mit einer vierten Woche auf der Badeinsel Bora Bora im Südpazifik beenden.

stol

stol