Mittwoch, 22. Juni 2022

„Befinden uns noch mitten in der Pandemie“: Das sagt Dr. Franzoni

„Für uns ist das Thema immer aktuell. Wir befinden uns noch mitten in der Pandemie“, betont Dr. Patrick Franzoni, der stellvertretende Covid-Einsatzleiter im Gespräch mit STOL.

Droht die Sommerwelle? - Foto: © shutterstock

Von:
Michael Andres
Der Sommer naht, die Corona-Situation hatte sich lange entspannt, die Maßnahmen wurden gelockert. Die Coronavirus-Zahlen sind zuletzt aber wieder gestiegen. „Das Virus war nie weg“, stellt Dr. Patrick Franzoni klar.

Es gebe zwar viele Möglichkeiten, dem Virus vorzubeugen, „vor allem durch die Impfung“, so Franzoni. Aber: „Auch das Virus hat sich entwickelt“. Derzeit ist die Omikron-Variante BA.5 in Europa, und damit auch in Italien und in Südtirol auf dem Vormarsch. In 4 bis 5 Wochen dürfte dies laut Franzoni die vorherrschende Variante hierzulande sein. Dabei soll es sich um die ansteckendste Variante bisher handeln.

Für gewisse Risikogruppen ist jetzt eine weitere Boosterimpfung absolut notwendig.
Dr. Patrick Franzoni



Was tun, um einer „Sommer-Welle“ vorzubeugen? „Das wichtigste Mittel ist nach wie vor die Impfung“, betont Franzoni. Dieses Mittel werde seiner Ansicht nach „nicht ausreichend genützt“. Vor allem für gewisse Risikogruppen sei eine zweite Boosterimpfung absolut notwendig. „Für Personen, die über 80 Jahre alt sind, für Personen in Seniorenwohnheimen und für immungeschwächte Menschen“, erklärt der Arzt.

In den Seniorenwohnheimen sei der weitere Booster bereits sehr gut angenommen worden. „Hier sanken die Corona-Zahlen dadurch auch wieder“, so Franzoni. Der Booster sei insbesondere auch wichtig, um schwere Verläufe vorzubeugen.

Vorsicht walten lassen

Zudem rät Franzoni dazu, weiterhin Vorsicht walten zu lassen. „Es ist zwar nicht mehr Pflicht eine Maske zu tragen, aber auch nicht verboten. Vor allem geschwächten Personen rate ich bei Menschenansammlungen und dergleichen dazu“, empfiehlt der Arzt. Dann solle es laut Franzoni auch gleich eine FFP2-Maske sein. „Die Menschen müssen auch selbst das Risiko abschätzen können und wissen, wann es für sie sinnvoll ist, eine Maske zu tragen“, appelliert er an die Eigenverantwortung.

Hintergründe zu einer drohenden Sommerwelle und was Experten aus Medizin und Wissenschaft dazu sagen, lesen Sie hier.

am

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden