Montag, 13. Juli 2020

Beihilfe zur illegalen Einwanderung: Mann aus Deutschland festgenommen

Weil er aller Wahrscheinlichkeit nach 2 Pakistanern dabei helfen wollte, illegal nach Italien einzureisen, klickten für einen 44-Jährigen aus Deutschland in der Nacht auf Montag bei Sterzing die Handschellen.

Die Staatspolizei beschlagnahmte neben dem Auto des Mannes auch eine beachtliche Summe Geld.
Badge Local
Die Staatspolizei beschlagnahmte neben dem Auto des Mannes auch eine beachtliche Summe Geld. - Foto: © shutterstock
Die Beamten der Staatspolizei Brenner hielten den Mann in einem Wagen mit deutschem Kennzeichen an der Autobahn-Mautstelle Sterzing an. Dabei stellten sie fest, dass sich im Wagen weiters 2 Pakistaner befanden, welche keine gültigen Dokumente für eine Einreise nach Italien vorweisen konnten.

Obwohl sie angaben, nur für eine paar Tage nach Brixen zu wollen, stießen die Ordnungshüter bei einer genaueren Durchsuchung des Fahrzeugs auf jede Menge Gepäck, welche darauf schließen lässt, dass die Pakistaner wohl eher eine unerlaubte Niederlassung in Italien im Sinne hatten.

Der Fahrer aus Deutschland wirkte während der Kontrolle äußerst nervös und durcheinander. Als er schließlich auf die Frage nach dem Grund für seine Reise keine Antwort geben konnte und weiters angab, die beiden Passagiere nicht zu kennen, sondern ihnen lediglich einen Gefallen erwiesen zu haben, klickten für den 44-Jährigen die Handschellen.

Das Auto sowie eine beachtliche Summe Geld wurden beschlagnahmt.



stol/deb