Sonntag, 26. Juni 2016

Beim Fischen Handbremse vergessen: Auto rollte in Stausee

Ein Nordtiroler hat Sonntagmittag vergessen, die Handbremse seines Wagens anzuziehen. Der 52-Jährige war nach Krimml im Pinzgau zum Speichersee Durlassboden zum Fischen gefahren. Dabei stellte er seinen Wagen auf einem schrägen Hang ab.

Symbolbild
Symbolbild - Foto: © shutterstock

Der Pkw machte sich selbstständig und rollte etwa 20 Meter die Böschung hinunter. Das Auto wurde in rund drei Metern Tiefe gefunden, berichtete die Polizei der APA.

Wasserrettung und Feuerwehr waren im Einsatz. Taucher mussten erst den Wagen im Wasser genau lokalisieren. Dann konnte der Pkw geborgen werden. Er wurde laut Polizei völlig zerstört. Eine Verschmutzung des Wassers war durch den Zwischenfall nicht festzustellen, hieß es.

apa

stol