Samstag, 11. Juli 2015

Beim Urlaub in Rimini klicken die Handschellen

Der 42-jährige Salvatore Morghen aus Bozen, der im Jänner 2013 einer 82-Jährigen in einem Bozner Pflegeheim sexuelle Gewalt angetan hat, wurde laut Mitteilung der Bozner Quästur am Freitagvormittag in Rimini verhaftet.

Salvatore Morghen wurde in Rimini verhaftet.
Badge Local
Salvatore Morghen wurde in Rimini verhaftet. - Foto: © STOL

Die Polizei habe im bekannten Badeort den Haftbefehl gegen Salvatore Morghen ausgeführt, der auf einem Urteil vom 16. Mai beruhe. Damals war Morghen aus Südtirol verschwunden, jetzt wurde er beim Urlaub an der Adria entdeckt.

Der 42-Jährige hat sich Anfang Jänner 2013 in einem Pflegeheim in Bozen ins Zimmer einer pflegebedürftigen 82-Jährigen geschlichen, sich auf sie gelegt und sich an ihrem Körper gerieben. Nach der Tat war Morghen in einen Park geflüchtet.

Bereits wenige Tage später wurde er von der Polizei ausgeforscht und verhaftet.  

Anfang Jänner 2014 hatte Richter Walter Pelino am Bozner Landesgericht wegen diesem Vergehen einen gerichtlichen Vergleich über drei Jahre Haft für Salvatore Morghen abgesegnet.  

stol

stol