Freitag, 08. Januar 2016

Belgien fürchtet Terror-Anschlag am 15. Jänner

In Belgien befürchten die Behörden einen Terroranschlag am 15. Jänner.

An diesem Tag jährt sich der Anti-Terroreinsatz der belgischen Polizei in Verviers nahe der deutschen Grenze mit mehreren Toten. Es bestehe das Risiko, „dass irgendjemand versucht, an diesem Tag ein Attentat in unserem Land zu verüben“, sagte Generalstaatsanwalt Frederic Van Leeuw gegenüber dem Sender „VTM“.

„Wir sind uns der symbolischen Bedeutung bewusst, die der 15. Jänner für Terroristen hat, aber wir sind vorbereitet“, fügte Van Leeuw hinzu.

In Paris hatte in Attentäter am ersten Jahrestag des „Charlie Hebdo“-Anschlages versucht, eine Polizeistation zu stürmen und wurde dabei von den Sicherheitskräften erschossen. Der gebürtige Marokkaner hatte ein Bekennerschreiben mit der Fahne der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) bei sich.

apa

stol