Dienstag, 11. August 2015

Beliebte Ferieninsel Kos: „Blutvergießen droht“

Auf der griechischen Ferieninsel Kos könnte es zu einem Blutvergießen kommen, wenn nicht sofort Maßnahmen zur Wiederherstellung der Ordnung getroffen werden. Dies schrieb der Bürgermeister der Insel, Giorgos Kyritsis, am Dienstag an die Regierung in Athen.

Foto: © shutterstock

stol