Montag, 04. Dezember 2017

Benzinbomben im Bauhof Trient entdeckt

Rein zufällig hat am Montag ein Arbeiter im Bauhof der Stadt Trient einen Molotowcocktail entdeckt, einen von insgesamt neun. Die Benzinbomben waren unter ausrangierten Fahrzeugen der Stadtpolizei angebracht. Der Trentiner Landeshauptmann kündigte harte Strafen an.

Die Benzinbomben waren an ausrangierten Fahrzeugen der Stadtpolizei im Hof des Trientner Bauhofs angebracht. - Foto: GoogleMaps/Screenshot
Die Benzinbomben waren an ausrangierten Fahrzeugen der Stadtpolizei im Hof des Trientner Bauhofs angebracht. - Foto: GoogleMaps/Screenshot

Die mit Benzin gefüllten Plastikflaschen waren an Fahrzeugen der Stadtpolizei Trient angebracht, die im Hof des Trientner Bauhofs in der Maccanistraße auf ihre Verschrottung warten. Nachdem ein Arbeiter seinen Fund gemeldet hatte, nahmen die Carabinieri und Ermittler der Sondereinheit Digos Ermittlungen auf.

Der Trentiner Landeshauptmann Ugo Rossi meinte in einer ersten Stellungnahme, „solche Taten werden immer bestraft. In einer Gemeinschaft, in der Toleranz und Respekt zur DNA gehören, müssen Strafen für solche Taten noch höher ausfallen.“ Rossi sprach den Angehörigen der Stadtpolizei seine volle Solidarität aus.

stol

stol