Montag, 02. Januar 2017

Bergsteiger stirbt bei 100-Meter-Absturz in Nordtirol

Ein Bergsteiger ist am Neujahrstag in Sölden im Bezirk Imst rund 100 Meter über steiles, felsendurchsetztes Gelände abgestürzt und tödlich verunglückt. Eine Begleiterin wurde mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Während eine Frau mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Uniklinik geflogen wurde, kam für einen Mann jeden Hilfe zu spät.
Während eine Frau mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Uniklinik geflogen wurde, kam für einen Mann jeden Hilfe zu spät.

stol