Mittwoch, 08. August 2018

Bergunfälle fordern drei Todesopfer in Nordtirol

Zwei Bergunfälle haben am Mittwoch in Nordtirol drei Todesopfer gefordert. Zwei Kletterer, ein Mann und eine Frau, stürzten am Wilden Kaiser im Gemeindegebiet von Ellmau (Bezirk Kufstein) in den Tod. Im Bereich der Westlichen Karwendelspitze bei Scharnitz (Bezirk Innsbruck-Land) stürzte ein 67-jähriger Deutscher rund 150 Meter ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Zwei Kletterer stürzten am Wilden Kaiser in den Tod. - Foto: ZOOM.TIROL
Zwei Kletterer stürzten am Wilden Kaiser in den Tod. - Foto: ZOOM.TIROL

stol